Foto: Simons Race Pics

Foto: Simons Race Pics

Willkommen beim MV Agusta Club Deutschland e.V.

MV Agusta - Eine der berühmtesten Motorradfabrikate

1945 gegründet, stellte die Mecchanica Verghera Agusta als erstes ein leichtes Motorrad mit 98 ccm her. Schon von Beginn an nahm MV Agusta an Rennsportveranstaltungen teil. Von 1952 bis 1974 konnten 38 Fahrer- und 37 Konstrukteursweltmeistertitel eingefahren werden. Eine bis heute unübertroffene Zahl und verantwortlich für den Ruhm der Marke.

Mit dem Tod des Grafen Domenico Agusta 1971 begann der Niedergang der Firma und 1980 wurde das letzte Motorrad hergestellt. 1991 kaufte Cagiva die Rechte an dem Namen MV Agusta. Die von Massimo Tamburini entworfene F4 750 Oro gilt als ein Meilenstein im Motorradbau. Sie wurde 1997 vorgestellt und ab 1999 in Serie produziert.

Im Juli 2008 erwirbt Harley-Davidson die MV Agusta Gruppe und kündigt im Oktober 2009 an, MV Agusta wieder verkaufen zu wollen. Seit 6. August 2010 sind Claudio und Giovanni Castiglioni über ihre Holding wieder Eigentümer von MV Agusta. Am 17. August 2011 verstirbt Claudio Castiglioni an Lungenkrebs. Am 31.Oktober 2014 verkünden AMG-Mercedes und MV Agusta den Abschluß eines Kooperationsvertrag über eine langfristige Partnerschaft. Die Mercedes-AMG GmbH übernimmt zugleich 25% der Unternehmensanteile an MV Agusta Motor S.p.A.

Weiter...

MV Agusta Klassisch und Neu

Der Club für klassische und moderne MV Agusta Motorräder

Der MV Agusta Club Deutschland e.V. wurde 1988 gegründet. Inzwischen hat der Club über 400 Mitglieder in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Ziele des Clubs sind die Erhaltung von MV Agusta-Fahrzeugen und die Lebendighaltung der Legende um den Namen einer der berühmtesten Motorradfabrikate.

Der Club organisiert u. A. regelmäßig Fahrerlehrgänge und Ausfahrten für klassische und moderne MV Agusta-Motorräder, nimmt an Messen und Veteranenveranstaltungen teil, veranstaltet Treffen, bietet seinen Mitgliedern technische Hilfe und betreibt einen MV Agusta Club-Shop.

Weiter...

News

10.12.2019: Winter-Impressionen
"Ohne Winter wäre der Frühling nur halb so schön."
Über die kalten Tage bieten sich von Ausstellungen an, z.B. die Sonderausstellungen im Pantheon in Basel.
In diesem Jahr werden Meisterwerke des Hermann Graber gezeigt.
Der Schweizer Carrossier Hermann Graber, Wichtrach, ist eine eigene Sonder-Ausstellung gewidmet, ist er doch als Carrossier Urheber wunderschöner Sonderkarrosserien gewesen.
Die Ausstellung ist noch bis zum 19. April im Pantheon in Basel zu besichtigen.
AM
Aktivitäten
09.11.2019: "Neue Bilder"
In der Galerie befinden sich neue Bilder von der Ausstellung der Motorsport-Historiker St. Wendel e.V.: "St. Wendeler Renngeschichte" Wir werden im nächsten Jahr vom 07. - 09. August Gast dieser Motorsport-Enthusiasten bei ihren Rennen zur 7. MCW-Klassik sein und gleichzeitig am selben Wochenende halten wir unser nächstes Jahretreffen in St. Wendel ab. AM
Aktivitäten, Jahrestreffen und Sonstiges
27.05.2018: Anpassungen an die neuen Datenschutzvorschriften
Wir verarbeiten keine Daten unserer Besucher der Website. Im Gästebuch sind ab jetzt auch die Mail-Adressen der Besucher, die einen Eintrag vorgenommen haben, nicht mehr sichtbar. AM
24.08.2017: Abschied von Lothar Schmid
"Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form."
Wir Freunde von Lothar nahmen am 24.08.2017 Abschied.
Lothar gehörte seit 2003 zum Club und war motorsportlich sehr aktiv. Er war ein wahrer Enthusiast. Unser Gedenken gehört ihm.
AM
27.06.2017: Spoleto: Der Club Remo Venturi ehrt Remo Venturi
Remo Venturi wurde am 21. April 2017 90 Jahre alt. Der Club Remo Venturi ehrt ihn am 30. Juli auf dem "Circuito di Spoleto" mit einer Veranstaltung in seinem Geburtsort Spoleto.
Remo Venturi hatte sein Renndebüt 1950, bei MV Agusta ab 1955 in der Klasse bis 125 cc. Wegen seines hohen Könnens war er ein geschätzter Fahrer und er fuhr nacheinander für Mondial, MV Agusta, Bianchi, Benelli und beendete seine Laufbahn 1966 auf Gilera.
Seine Laufbahn auf MV Agusta war davon geprägt, dass es im Team eine Nr.1 gab und zwar John Surtees. Er hatte dem unfehlbaren Surtees die dennoch unverzichtbare Rückendeckung zu geben. 1959 und 1960 wird er hinter Surtees Vizeweltmeister in der Klasse bis 500cc. Er gewinnt 1960 sogar den Großen Preis der Niederlande in Assen und fährt die schnellste Runde. Er bringt es zu einer Reihe weiterer glänzender Erfolge: Gesamtsieg Milano-Taranto 1954 auf Mondial 175cc, Gesamtsieg der Motogiro d'Italia 1957, Ialienischer Meister 1960, 1962 und 1964 in der Klasse bis 500cc, Monza 1962-Zweiter hinter Mike Hailwood.
Den letzten Sieg für die 4-Zylinder-Gilera holt Remo Venturi bei der Temporada Romagna Riccione (3. April 1966).

Alle News...

Termine

Alle Termine...

Gästebuch

17.11.2020 Helmut Egler: Runde Höckerbank für Ipotesi Hallo MV Gemeinde, suche für mein neues 350er Renn Projekt eine 1 Sitzige runde Höckerbank! Hat jemand von de ehemaligen Rennfahrern noch eine die bei meiner Ipotesi passt ? Lieben Gruß Helmut
17.11.2020 Helmut Egler: Runde Höckerbank für Ipotesi Hallo MV Gemeinde, suche für mein neues 350er Renn Projekt eine 1 Sitzige runde Höckerbank! Hat jemand von de ehemaligen Rennfahrern noch eine die bei meiner Ipotesi passt ? Lieben Gruß Helmut
10.03.2020 Helmut Egler: 350er Ipotesi Top Zustand Motor geringe Laufleistung Hallo, biete hier für einen Bekannten eine Ipotesi an, Traumzustand! Magni Auspuff, Vollverkleidung! Reiche Eure Preisvorschläge gern weiter! Fotos per PN.
01.03.2020 Dr. Andreas Holweg: Instrumentenkontrolllampen MV Agusta 125S Guten Tag Ich suche für eine MV Agusta 125S Anzeigenkontrolleuchten Grün/Rot Vielen Dank für die Teilesuche im Vorraus
22.02.2020 Phillipnob: Great! Moving mo = 'modus operandi' of expression. Look after it up!

Neuen Gästebucheintrag schreiben | Alle Gästebucheinträge mit Details...

Sie wollen Mitglied im MV Agusta Club werden?

Nehmen Sie teil an unserer Gemeinschaft. Egal ob Sie eine moderne oder klassische MV Agusta fahren, bei uns sind Sie willkommen.

Weiter zu Informationen über uns und dem Mitgliedsantrag ...

1988 - 2021: 33 Jahre MV Agusta Club Deutschland e.V.